The MIMARU Travel Guide

Crafted by MIMARU’s International Ambassadors

Tokyo

Japanese Manners,Customs & Culture

Waso 和祖, traditionelles Kimonotragen

Jun 1.2020

Der Kimono 着物 ist die japanische Nationabekleidung und symbolisiert Tradition und Kultur wie kein anderes Kleindungsstück. Der Kimono wird seit Jahrhunderten fast unverändert getragen wird. Das Ankleiden ist nicht so leicht, denn es werden viele Schichten übereinander getragen und es benötigt vielen Schritte bis man schließlich einen Kimono trägt.
Meiner Meinung nach grenzt es an einer unmöglichkeit einen Kimono alleine anzulegen.
In der Schule für japanische Künste HiSUi Tokyo habe ich mich von einer professionellen Kimono Ankleidehilfe bekleiden lassen.

Zu erst zog ich das nagajuban 長襦袢 an, eine seidene Unterwäsche die den direkten Kontakt von Kimono und Haut verhindern soll. Außerdem hat das nagajuban einen hübschen weisen Kragen, den man am Ende noch gut erkennen kann.

Um eine schöne Sihoulette im traditionell japansischen Sinn (ähnlich wie im frühen europäischen Mittelater gehörten Kurven nicht zu Schönheitsideal) zu schaffen, wurde mit Watte über die Brust trappiert. Es gibt viele verschiedene Arten und Designs von Kimono und ich suchte mir einen aus. Links über rechst kam nun die Kimonoshicht die mit sogenannten koshi-himo 腰ひも fest geschlossen wurde.

Der letzte Schritt ist das Anlegen des obi 帯, der ikonische äußere Gürtel. Bevor dieser jedoch angelegt wurde, wurde der Kimono erneut mit einem so genannten date-jime 伊達締め, einer breiten Schärpe, zurecht gebunden. Nun wählte ich einen schönen grünen obi mit dem japanischen Muster namens asanoha 麻の葉. Eine weiter Kunst des Kimono Anlegens ist, das Binden des obi. Es gibt unzählige Bindarten und da gerade die Kirsche blüht entschieden wir uns für Knoten namens hanaikada 花筏, was übersetzt „Blütenfloß“ heißt und sich auf Kirschblüten bezieht, die auf der Oberfläche von Flüssen entlang getragen werden. Ist er nicht schön?

Der obi wurden nun mit einem obi-jime 帯締め verziert. Die meisten obi-jime sind aus Seide hangefärtigt und sind sehr teuer. Nur noch tabi 足袋, Socken mit abgeteilen großen Zeh, und geta 下駄 traditionell japansiche Sandalen an und sie sind vollständig in Kimono gekleidet.

Buchen Sie Ihre Kimono-Erfahrung über den unten stehenden Link!

Die Informationen, die für diesen Artikel verwendet wurden können sich ändern. Dieser Artikel wurde im Mai 2020 veröffentlicht.

HiSUi TOKYO

Open hours
11:00am-20:30pm
Adress
4-3-1 Ginza, Chuo-ku, Tokyo-to 104-0061 Japan
Web site URL
http://en.hisui-tokyo.com/

03-3562-7575

APARTMENT HOTEL MIMARU

Open hours
24hours
Web site URL
https://mimaruhotels.com/

written by

Julia

FROM
Germany
HOTEL
GINZA EAST